Beratung und Leitfäden

In mehreren Leitfäden haben wir Informationen zu verschiedenen Bereichen des Berufsfelds Tanz zusammengestellt, die den Tanzschaffenden im Berufsalltag hilfreiche Unterstützung bieten. Die Leitfäden ergänzen einander, erheben jedoch nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Einige der Leitfäden sind in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen entstanden, bei denen wir uns hiermit ausdrücklich bedanken möchten. Falls diese Leitfäden in Einzelfragen nicht genügend Auskunft bieten, können weitergehende Informationen auch direkt bei der Geschäftsstelle erfragt werden. Bitte lassen Sie uns wissen, falls Sie in einem der Dokumente falsche oder nicht mehr aktuelle Informationen finden, damit wir diese bei der nächsten Überarbeitung korrigieren können. Vielen Dank!

individuelle Beratung

Neben der umfangreichen Information, die bei uns auf der Webseite verfügbar ist, beraten wir auf Anfrage auch Einzelpersonen zu allen Fragen, die im Berufsfeld Tanz entstehen. Das können rechtliche Fragen sein, solche der Vor- und Berufsausbildung, der Berufskarriere insgesamt, des Gründens und Führens einer Tanzcompagnie, der sozialen Absicherung usw.


Die Geschäftsstelle steht Ihnen für Auskünfte gerne zur Verfügung. Durch die verschiedenen Arbeitsfelder, die durch unseren Vorstand abgedeckt werden, ist weiteres Fachwissen im Verband gebündelt. Schliesslich arbeiten wir mit anderen Verbänden und Organisationen im ganzen Land zusammen und können gegebenenfalls an die richtigen Anlaufstellen verweisen.


Das Angebot gilt vor allem unseren Mitgliedern aller Berufsgruppen (Tänzer*innen, Choreograf*innen, Manager*innen, Vermittleri*nnen, Dramaturgen usw.), sie haben pro Jahr Anrecht auf drei Stunden Gratis-Beratung.


Gleichermassen informieren wir Institutionen, Behörden und Ämter auf allen Ebenen, die mit Fragen des Bühnentanzes und der Tanzausbildung befasst sind.


Auch Eltern von Tanztalenten sowie Tanzschaffende, die uns nicht als Mitglied angeschlossen sind, können sich gerne an uns wenden. Wir behalten uns vor, in diesen Fällen ab einem gewissen Aufwand Beratungsgebühr zu verrechnen.


Empfehlungsschreiben sind für Nicht-Mitglieder kostenpflichtig und gegen eine Gebühr von CHF 50.- zu erhalten. Die Kosten für Empfehlungsschreiben im Rahmen der Talentscouting Days sind in der Teilnahmegebühr bereits enthalten.


In den Zeiten von COVID-19 bitten wir Sie, alle Anfrage nach Möglichkeit per → E-mail an uns zu richten oder mit uns einen Gesprächstermin zu vereinbaren. Wir melden uns schnellstmöglichst zurück.

Leitfaden Arbeitsvertrag

Das vorliegende Dokument ist die Komplettierung des Leitfadens zu den Schweizerischen Sozialversicherungen und an mehr als einer Stelle verweisen wir für zusätzliche Informationen auf diesen Leitfaden und weitere Links.

Prinzipiell richtet sich dieser Leitfaden an Verwalter*innen/Administrator*innen von Compagnien, mit oder ohne Erfahrung, sowie an alle Choreograf*innen, die eine Compagnie gründen und leiten möchten. Trotz der recht komprimierten Form liefert dieser Leitfaden teilweise sehr konkrete und spezifische Informationen, vor allem im Bereich der Arbeitsverträge. Diesbezüglich richtet er sich ebenfalls an die Tänzer*innen und sonstigen Angestellten.


Anhänge:

Leitfaden Sozialversicherungen

Der Leitfaden, für den wir zu Suissceculture sociale verlinken, gibt Ihnen einen Überblick über das Schweizerische Sozialversicherungssystem und stellt Informationen zusammen, welche sich an Kulturschaffende mit ihren Besonderheiten richtet. Diese speziellen Merkmale sind insbesondere die Arbeit als Freischaffende/zeitlich befristet Angestellte, die Kürze und die Vielfalt der Verträge sowie die internationale Mobilität der Arbeitnehmer*innen, von denen viele ausländische Mitbürger*innen sind, welche nicht an das Schweizerische System gewöhnt sind.

Leitfaden "Gründen und Führen einer Compagnie in der Freien Szene"

Prinzipiell richtet sich dieser Leitfaden an Manager*innen/Administrator*innen von Compagnien, mit oder ohne Erfahrung, sowie an alle Choreograf*innen, die eine Tanzcompagnie gründen oder für sie Verwaltungsaufgaben übernehmen möchten. Trotz der recht komprimierten Form, liefert dieser Leitfaden teilweise sehr konkrete und spezifische Informationen.


Hier finden Sie Musterstatuten für die Vereinsgründung.

Leitfaden Diffusion

Das vorliegende Dokument ist ein Leitfaden, der Freie Tanzcompagnien bei der Diffusion und Tourneeplanung berät.

Wir möchten darauf hinweisen, dass dieser Text durchgehend in der männlichen Form geschrieben ist. Wir haben uns selbstverständlich ausschliesslich aus Gründen der besseren Leserlichkeit dazu entschieden und hoffen auf Ihr Verständnis. Dies wird bei der nächsten Überarbeitung aktualisiert.


Der Leitfaden wurde im Auftrag von Danse Suisse von TuTu-Production erstellt.

Anstellung von Tanzpädagog*innen

Danse Suisse hat 2018 einen Mustervertrag für die Anstellung von Tanzpädagoginnen und -pädagogen erstellt. Damit steht den Schweizer Tanzschaffenden nun ein Referenzdokument zur Verfügung, das den beteiligten Vertragspartnern verlässliche Informationen bietet. Das Dokument bietet viel Wissenswertes und sorgt für Klarheit bei Themen wie Lohnfortzahlung, Ferienregelungen, Sozialabgaben und anderem mehr.

Der Mustervertrag kann in Deutsch, Französisch und Italienisch auf der Geschäftsstelle Danse Suisse bezogen werden. Mitglieder von Danse Suisse erhalten den Mustervertrag gratis, Nicht-Mitglieder können das Dokument gegen eine Gebühr von CHF 30.- bestellen.

Good Practice für Veranstalter*innen und Kulturschaffende

Der Berufsverband t.Theaterschaffende Schweiz hat ein Merkblatt entwickelt, dass auch für Veranstalter*innen im Tanzbereich und Tanzschaffende wichtige Informationen und Tipps im Sinne von 'Good Practice' enthält.


Das Merkblatt finden Sie hier.